„Chor Präludium“ besuchte das BRK- Senioren- und Pflegeheim in der Stadtfeldstrasse

Veröffentlicht am 09.01.2018

Eine schöne Überraschung gab es gleich zu Beginn des neuen Jahres für die Senioren im Deggendorfer BRK- Senioren- und Pflegeheim in der Stadtfeldstrasse. Beim regelmäßig stattfinden Kulturnachmittag waren diesmal  25 Mitglieder des „Chor Präludium“ zu Gast.

Der Chor Präludium, eine Gruppe des Interkulturellen Vereins MOSTIK aus Deggendorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Dialog und Austausch zwischen den Kulturen anzuregen und zu unterstützen. Ihr soziales Engagement führt sie auch regelmäßig in Kirchen, Schulen und Seniorenheime.

 

Heimleiter Jürgen Gems hieß die 25 Damen und Herren des Chores unter der Leitung von Rosa Stoller herzlich willkommen und freute sich zusammen mit den zahlreich erschienenen Heimbewohnern auf ein ganz besonderes musikalisches Highlight.  

 

Mit beschwingten und gut bekannten Melodien aus Russland, Südamerika und Bayern wurde die alte und neue Heimat besungen.

 

Bei Liedern wie „Wunderland“ dem Lied „El Condor pasa“, und „Wißt‘s wo mei Hoamat is?“ welche auf russisch, spanisch und bayrisch gesungen und auf der Zither von Gabi Kalhofer und der Gitarre von Marianne Amann begleitet wurden, konnte man sich wunderbar in die russische Seele hineinfühlen.

 

Jürgen Gems, Heimleiter

Artikelaktionen

Kursanmeldung Online

Erste Hilfe 

Sie möchten sich zu einem

Erste-Hilfe-Kurs oder einer

einer anderern Ausbildung 

bei uns anmelden?

Dann klicken Sie einfach  hier.

Jetzt bewerben

Ihr Ansprechpartner:
kein Kontakt gefunden
Lob/Beschwerdeseite

PFLEGEnetzwerk Ostbayern

Schauen Sie vorbei...

Facebook.jpg